01.10.2018

Bildung ist der Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe.

Die zentrale Zielsetzung des „Bildungsbegleiter-Programms“ , gefördert durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und in Kooperation mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW und dem Jugendamt der Stadt Essen, ist die Unterstützung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher auf ihrem Bildungsweg, damit einhergehend die Verbesserung der schulischen Leistungen und somit die Erhöhung der Chancen auf eine erfolgreich abzuschließende Bildungsbiographie.

Flankierend ist die Einbeziehung der Eltern vorgesehen, um einen Sensibilisierungsprozess für den Bildungsweg ihrer Kinder zu initiieren und damit auch Chancen der Kinder an Bildungsteilhabe zu erhöhen. Zur Zielerreichung werden sog. „Bildungsbegleiter/innen“ in den Kindertagesstätten  (St. Peter, Vosseler Weg und Stauder Str.) und Grundschulen (Großenbruchschule, Nordviertel GS und Schule an der Rahmstraße) in den benannten Quartieren eingesetzt. Die Bildungsbegleiter/innen sind in ihrem Arbeitsfeld und im Quartier erfahren, bestenfalls stammen sie selbst von dort und können in ihrer Funktion als Bildungsbegleiter/in ein Leistungsvorbild für die Kinder sein. Die Kinder werden individuell und passgenau begleitet. Eine gezielte Förderung der sprachlichen  und sozialen Kompetenzen steht dabei im Vordergrund.  Begleitend werden  Eltern zur aktiven Mitwirkung an der Bildungslaufbahn ihrer Kinder motiviert. Die Bildungsbegleiter/innen leisten Hilfestellungen bei alltäglichen Fragen, stehen informierend zur Seite und können eine Brückenfunktion zwischen Bildungseinrichtungen (Kitas und Grundschulen) und den Elternhäusern aufbauen. Die Bildungsbegleiter/innen fördern gezielt die Entwicklung der Kinder, je nach Bedarf und Möglichkeiten. Segregationsprozessen wird durch die Stärkung der eigenen Kompetenzen und durch die Verbesserung der schulischen Leistungen entgegengewirkt.

23.08.2018


Landesverdienstorden NRW für Turgay Tahtabaş

Die außergewöhnliche Leistung unseres Gründers und Geschäftsführers Turgay Tahtabaş wurde mit dem „Verdienstordens des Landes Nordrhein-Westfalen“ ausgezeichnet.
Turgay Tahtabaş setzt sich seit dem Jahr 2001 zunächst für seine eigenen Kinder und danach auch für andere Kinder ein, damit die auch einen gesellschaftlichen Aufstieg durch Bildung schaffen.
2015 hat er sein Lebenswerk, das gemeinnützige „Zukunft Bildungswerk“ gegründet und hilft mittlerweile über 800 Kindern in Essen.
Viele Familien sehen in ihm und seiner Arbeit eine Hoffnung für ihre Kinder.
Er möchte die Hilfe, die er für seine Kinder bekommen hat zurück geben und diese Auszeichnung wird seinem Engagement bestimmt zugute kommen um mehr Kinder zu helfen.

12.10.2017

TalentAward Ruhr 2017 für Turgay Tahtabas

Turgay Tahtabas, Gründer und Geschäftsführer des Zukunft Bildungswerks ist heute Abend für seine Verdienste mit dem TalentAward Ruhr 2017 ausgezeichnet worden.
Vor 700 Gästen im Essener thyssenkrupp Quartier nahmen Herr Tahtabas und das durch das Zukunft Bildungswerk geförderte Talent Asma Heidari diese ehrwürdige Auszeichnung entgegen. Asma war vor zwei Jahren aus Afghanistan geflüchtet und hat im Flüchtlingszeltdorf Karnap gelebt, wo sie gezielt durch das Zukunft Bildungswerk gefördert wurde. Sie besucht inzwischen eine Regelschule - und zwar die Gesamtschule Nord in Essen. Ihr Lieblingsfach ist Mathematik und sie bedankte sich für die Unterstützung durch Turgay Tahtabas.
Wir berichten an dieser Stelle noch ausführlicher von den Feierlichkeiten.

Guten Tag, darf ich mich Ihnen kurz vorstellen?

Mein Name ist Turgay Tahtabaş. Ich bin geboren im Jahre 1966 in der Stadt Zonguldak an der türkischen Schwarzmeerküste und lebe seit dem Jahr 1989 in Deutschland.

Wie alle Eltern wollten wir nur das Beste für unsere drei Kinder. Nur kannten wir manchmal den Weg dorthin nicht und haben festgestellt, wie wichtig die Unterstützung von außen ist. Wir waren mit der Förderung unserer Kinder teilweise sehr überfordert.

 

Zum Glück hatten wir gute und kompetente Menschen um uns, die uns begleitet haben. Dank auch dieser guten Begleitung haben mittlerweile all unsere Kinder das Abitur erlangt und setzen ihre Bildungslaufbahn an unterschiedlichen Universitäten fort. Ich fühle mich nun verpflichtet, die gewonnenen Erfahrungen an junge Eltern weiterzugeben und ihre Kinder auf dem Bildungsweg zu begleiten. Mit diesem Gedanken habe ich das gemeinnützige „Zukunft Bildungswerk“ ins Leben gerufen und ein Bildungsbegleiter-Programm entwickelt.

Mit diesem Programm möchte ich nun gemeinsam mit meinem qualifizierten Team auch allen anderen Kindern die Chance zu mehr Bildung eröffnen.

 

Herzlichst,

Ihr Turgay Tahtabaş

Aktuelles

04.05.2019


WAZ berichtete über unsere erfolgreiche Osterferienschule

Unser Motto der diesjährigen Osterferienschule war “LESEN“, denn das Lesen:

-fördert den Wortschatz
-führt zu besserem Schreiben
-stärkt die Aufmerksamkeit

Aber wir lernten nicht nur! Natürlich spielten wir auch und haben andere Aktivitäten im Angebot, beispielsweise veranstalteten wir in der zweiten Woche unseren Tanzworkshop.

Wir bedanken uns ausdrücklich bei den Kooperationsschulen sowie bei dem Evangelischen Gemeindehaus in Karnap, bei der Künstlerin Elosia Mirabassi und für die finanzielle Unterstützung bei der Bezirksvertretung.

Nicht zu vergessen sind unsere motivierten Bildungsbegleiter, unsere zahlreichen Ehrenamtlichen und die Eltern, die ihre Kinder uns anvertraut haben.

Die Vorbereitungen für die nächsten Ferienschulen starten wieder in Kürze.
Wir würden uns für jegliche Unterstützung sehr freuen.
Turgay Tahtabaş
Gründer vom Zukunft Bildungswerk

 

26.04.2019


Abschlussfeier unserer Osterferienschule

Während unserer Ferienschule haben wir ein Tanzprojekt organisiert. Die Kinder führten diesen Tanz zum Abschluss vor.
Wir bedanken uns bei der Künstlerin Frau Eloisa Mirabassi für diesen tollen Tanzprojekt

 

16.04.2019


Sprache durch Musik

In unserer Ferienschule wird auch gesungen

Mensch ist Mensch
egal, welche Haar-oder Hautfarbe.
Überdenke gut deine Aussage...

 

16.04.2019


Unser Klassiker, die Ferienschule, ist wieder in vollem Gange!

Unser Motto der diesjährigen Osterferienschule ist “LESEN“, denn das Lesen:

-fördert den Wortschatz
-führt zu besserem Schreiben
-stärkt die Aufmerksamkeit und Konzentration

Das ist unsere 13. Ferienschule für Flüchtlingskinder.
Warum machen wir es u.a. gezielt für Flüchtlingskinder?
-weil wir alle wissen, dass die Deutsche Sprache Basis für eine erfolgreiche Bildungskarriere ist
-weil wir durch eine intensive Förderung erreichen wollen, dass die Kinder besser in der Schule mitkommen können.

Aber wir lernen nicht nur! Natürlich spielen wir auch und haben andere Aktivitäten im Angebot wie unseren Tanzworkshop in der zweiten Woche.

Wir bedanken uns ausdrücklich bei der Evangelische Gemeinde, insbesondere bei Frau Pfarrerin Anne Bremicker und bei unseren voll motivierten BildungsbegleiterInnen!

 

12.04.2019


7. Interkulturelle Ausbildungsmesse an der VHS Essen

Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.
- Antoine de Saint-Exupéry

Heute fand die 7.interkulturelle Ausbildungsmesse hier in der VHS Essen .
Wir hatten unheimlich viele gute Gespräche.
Wir haben erlebt wie viele motivierte Jugendlichen nach Möglichkeiten suchen, damit sie weiter kommen, ihre Geschicke selbst in Hand zu nehmen.
Hier sind einige Impressionen vom Tag.
AUF ZU NEUEN WEGEN!
Ich bedanke mich besonders bei unseren Praktikantinnen.

 

04.04.2019


Interkulturelle Woche 2019

Immer wieder unterwegs für mehr Begegnung und Verständigung.
Planungstreffen der Archenoah Essen/ der interkulturellen Woche 2019 Essen.
Wir sind wie bei den vorherigen Jahren wieder mit unseren Angeboten aktiv dabei.
Den Termin bitte schonmal merken

 

31.03.2019


Grillen und schminken für den guten Zweck.

Gestern haben wir im Bürgerpark in Essen-Altenessen das Frühlingsfest gefeiert.
Wie jedes Jahr sind wir “Zukunft Bildungswerk“ mit unseren Angeboten sowie schminken und grillen dabei.
Wir hatten auch einen Infostand, an dem wir viele gute Gespräche geführt haben. Unser fleißiges Schmink-Team hat über hundert Kinder glücklich gemacht.
Unsere Grillmeister*in haben fleißig türkische Wurst gegrillt.
Wir bedanken uns sehr bei unseren fleißigen Helfern und Mitgliedern der Gründerfamilie.

 

28.03.2019


Unser Tagespraktikant Abdul Sattar

Ich stelle Euch hiermit Abdul Sattar, unseren Tagespraktikanten vor!
Abdul Sattar besucht an einer Realschule die 8.Klasse im Regelunterricht und ist erst seit drei Jahren in Deutschland. Wie alle SchülerInnen muss er einen praktischen Schnuppertag in einem Betrieb machen. Nicht nur seine Geschwister bekommen bei uns Lernförderung, auch seine Eltern sind bei uns Ehrenamtlich aktiv.
Ich bin fest davon überzeugt, dass Abdul Sattar nach abgeschlossenem Beruf oder Studium der Gesellschaft eine große Stütze sein wird.
Wir wünschen Ihm alles Gute und werden bis er seine Ziele erreicht hat an seiner Seite sein!

 

27.03.2019


Funke-Treff

Der erste Funke-Treff und unser Gründer Turgay Tahtabaş mit dabei.

 

26.03.2019


WAZ und NRZ berichten

WAZ und #NRZ berichten in ihrer heutigen Printausgabe über unsere erfolgreiche Arbeit und von meinem neuen Schritt zurück zum meinem alten Beruf.
Ein Ausschnitt aus dem Artikel:
Er hat mit seinem „Zukunft Bildungswerk“ den Talent Award Ruhr gewonnen und den Deichmann Förderpreis für Integration, er hat dem Oberbürgermeister seine Projekte vorgestellt und ist vom Ministerpräsidenten mit dem Landesverdienstorden ausgezeichnet worden: Der frühere Müllmann Turgay Tahtabaş hat in den vergangenen Jahren Deutschkurse, Elterncafés, und Musikprojekte auf die Beine gestellt. Doch nun kehrt der 53-Jährige aus Karnap auf den Müllwagen zurück: „Als Unternehmer habe ich es nicht geschafft, die nötigen Mittel zu erwirtschaften.“ Mit dem jetzigen Schritt will er sein Bildungswerk retten.
Der Artikel hier auch online zu lesen;
https://www.waz.de/…/vom-muellmann-in-essen-zum-bildungsman…

 

18.03.2019


Gitarrenspielen lernen

An drei Tagen in der Woche haben die Kinder und Jugendliche die Möglichkeit bei uns in Essen-Karnap Gitarre spielen zu lernen.
Zurzeit nehmen über 40 Kinder und Jugendliche an unseren Gitarren-Kursen teil.

Unser Leitsatz ist “Jedes Kind verdient die beste Bildung und hierzu gehört auch Musik und Kunst, unabhängig davon, wieviel ihre Eltern verdienen - und das so früh wie möglich.“
Turgay Tahtabaş (Gründer Zukunft Bildungswerk)
Nach diesem Prinzip fördern wir viele Kinder und Jugendliche in Essen.

 

14.03.2019


Puppentheater

Wir waren heute mit unserer Spielgruppe zu Gast bei der Kath. KiTa und dem Familienzentrum St. Johann Baptist, um uns das Puppentheater anzuschauen.
Dort haben die Kinder Puppentheater live erlebt.
Die Kinder hatten Spaß und wollten nicht zurück.
Wir bedanken uns bei der Kita-Leiterin Frau Nowak, für den unvergesslichen Tag der den Kindern ermöglicht wurde.

 

10.03.2019


Treffpunkt Karnap

Gestern fand wieder der Karnaper Treffpunkt im Evangelischen Gemeindehaus statt.
Wir als Kooperationspartner waren mit unserer Künstlerin Ayla Eskin Ebru Kunst mit dabei.
Besonders die Kleinen hatten bei der Ebru-Kunst viel Spaß gehabt und viele Kunstwerke gezaubert.
Wir sind sehr stolz mit diesem besonders kreativem Angebot an von Anfang mit dabei zu sein.

 

01.03.2019


Unsere Spielgruppen feierten heute Karneval. Alles so bunt wie das Leben.

In unseren drei Spielgruppen werden über dreißig Kinder - insbesondere die Vorschulkinder, die keinen Kindergartenplatz gekriegt haben - für die Schule vorbereitet. Die Sprache zu erlernen ist der Schlüssel für die Teilhabe in der Gesellschaft.

 

28.02.2019


Horster Familienpost berichtet

Horster Familienpost berichtet in ihrer heutigen Ausgabe über unser Engagement an der Albert-Schweitzer-Grundschule in Gelsenkirchen-Horst.
Wir freuen uns,dass so viele Kinder davon profitieren.

Somit sind wir erstmalig auch außerhalb Essen aktiv.

 

27.02.2019


Immer wieder unterwegs für mehr Bildung

Ein weiteres musikalisches Angebot vom Zukunft Bildungswerk
Heute haben wir an der Bertha-von-Suttner Realschule mit einem Gitarrenkurs begonnen.

“Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung und kulturelle Teilhabe, unabhängig davon wieviel ihre Eltern verdienen - und das so früh wie möglich.“
Turgay Tahtabaş (Gründer Zukunft Bildungswerk)

Nach diesem Prinzip bieten wir fast 300 Kindern in Essen musikalische Förderung an.
Wir bedanken uns bei Zeche Carl für die Bereitstellung der Instrumente.

 

18.02.2019


Talentförderung im Ruhrgebiet

Es ist für unseren Gründer Turgay Tahtabas eine großartige Ehre ein Talentförderer im Ruhrgebiet zu sein.
Es gibt unter uns noch so viele Talentförderer, die diese Ehre verdienen.
Wenn ihr welche/r kennt bitte vorschlagen.
#Talentmetropoleruhr
#Talentförderung

11.02.2019


Aktionswoche "Essens Ehrenämter"

Das Zukunft Bildungswerk nimmt an der Aktionswoche „ESSENS.. EHRENÄMTER“ teil. Die Kinder unserer Musikklasse an der Maria-Kunigunda Schule haben mit zwei Liedern bei der Eröffnung mitgewirkt.
Wir bedanken uns bei den Organisatoren für diese tolle Veranstaltung.
Ehrenamt Agentur Essen e.V.

05.02.2019


Wir sind stolz!

Wir haben bisher über das Bildungs- und Teilhabepaket an 14 Schulstandorten in Essen zusätzliche Lernförderungen eingerichtet.
Nach intensiver Vorbereitungsphase haben wir nun an drei weiteren Schulen mit der Lernförderung gestartet:

-Gesamtschule Nord
-Realschule an der Gelsenkirchener Straße
-Bertha-von-Suttner-Realschule

 

Mehr Bildungschancen für Kinder durch zusätzliche Förderung!
Wir freuen uns, dass die Lehrerinnen und Lehrer dies mit dem Zukunft Bildungswerk möglich gemacht haben und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit die Früchte tragen wird!

17.01.2019


„Sprache ist als Schlüssel für einen erfolgreichen Integrationsprozess unverzichtbar“

Wir bitten dieses Angebot im Essener Raum weiter zu verbreiten, damit viele davon profitieren können!

06.01.2019


Gestern fand wieder der Karnaper Treffpunkt im Evangelischen Gemeindehaus statt

Wir als Kooperationspartner waren mit unserer Künstlerin Ayla Eskin und der Ebru-Kunst mit dabei.
Besonders die Kleinen haben bei der Ebru-Kunst viel Spaß gehabt und viele Kunstwerke gezaubert.
Wir sind sehr stolz mit diesem besonders kreativen Angebot von Anfang an mit dabei zu sein.

06.01.2019


TalentAward Ruhr 2017: Preisträger Turgay Tahtabas

Zukunft Bildungswerk Essen: Aus Überzeugung Bildungswege verändern
TalentMetropole Ruhr

31.12.2018


Ein spannendes Jahr geht auch für uns zu Ende

Ein spannendes Jahr geht auch für uns zu Ende; die Verleihung des Landesverdienstordens NRW und Teilnahme an der Endrunde des Deutschen Integrationspreises waren nur einige der Höhepunkte.
Wir, die Gründerfamilie des gemeinnützigen Zukunft Bildungswerks, möchten Ihnen für Ihre Unterstützung im Jahr 2018 danken.
"Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen“
Antoine de Saint-Exupéry

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Liebsten ein glückliches, gesundes neues Jahr 2019

Unser Dank als Familie gilt allen Unterstützerinnen und Unterstützern des Zukunft Bildungswerks, allen Partnern, die uns auf unserem Weg begleiten und ganz besonders auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne die wir all unsere Arbeit nicht leisten könnten. Und ganz besonders gilt unser Dank den Kindern und Eltern natürlich, mit denen wir tagtäglich für eine bessere gemeinsame Zukunft arbeiten.

23.12.2018

 

Liebe Freunde, liebe Kooperationspartner,

wir sagen Danke und wünschen allen schöne Feiertage und ein tolles, neues Jahr.
Danke allen Unterstützer*innen und Freund*innen vom Zukunft Bildungswerk!

21.12.2018


Die WAZ berichtet in ihrer gestrigen Printausgabe über unsere erfolgreiche Musikförderung in der Maria-Kunigunda-Schule

Der Schulleiter der Maria-Kunigunda-Schule, Udo Moter, ist jedenfalls von dem Erfolg des Projektes überzeugt. „Es ist ein wunderbares Projekt, dass eigentlich an jeder Schule stattfinden sollte und wir freuen uns sehr darüber, dass unser Kooperationspartner Zukunft Bildungswerk uns dieses Projekt ermöglicht hat!“ so Moter.

Wir bedanken uns bei dem Schulleiter Udo Moter, der alles tut, damit solche Projekte seinen Schülern zu Gute kommt.

Zusätzlich bedanken wir uns besonders bei unseren Musikern Ömer und Ahmet Bektas für ihren tollen Einsatz bei den Kindern.

Nicht zu vergessen - ein großes Dankeschön geht natürlich auch an unsere Unterstützer, den Landesmusikrat, das Jugendamt und den Fachbereich Schule der Stadt Essen; ohne ihre finanzielle Unterstützung wäre das Projekt nicht möglich gewesen.

14.12.2018


Wir, das gemeinnützige Zukunft Bildungswerk sind stolz darauf, dass wir so viele Karnaper Kindern durch unsere Vorort-Angebote kulturelle Teilhabe ermöglichen können.

Die kulturelle Teilhabe gestaltet sich für Karnaper Schüler als besonders schwierig, da sie für nächstgelegene kulturelle Angebote noch nach der Schule andere Stadtteile aufsuchen müssen.
Allein an der von uns eingerichteten Blockflöten-AG nehmen 47 Kinder in vier Gruppen teil.

Wir bedanken uns bei dem Schulleiter Udo Moter, der alles tut, damit solche Projekte seinen Schülern zu Gute kommen können. Das Projekt wird mithilfe von finanziellen Mitteln des Landesmusikrats, des Jugendamtes und dem Fachbereich Schule der Stadt Essen durchgeführt .

Unser Gründer Turgay Tahtabas weiß von seiner eigenen Erfahrung, wie die frühkindliche musikalische Förderung den Kindern gut tut, denn seine alle drei Kinder können ein oder mehrere Instrumente spielen.
Daher sein Leitsatz: „Kulturelle Teilhabe so früh wie möglich und unabhängig davon, wieviel ihre Eltern im Portemonnaie haben“.

12.12.2018


Die WAZ berichtet heute von unserer Nikolausfeier in unseren Spielgruppen:
Die Eltern und Kinder unserer Brückenprojekt - Spielgruppen von Zukunft Bildungswerk feierten gemeinsam Nikolaus.
Die Spielgruppen sind innerhalb des Brückenprojekts des Jugendamtes entstanden und kommen besonders Kindern, die im nächsten Schuljahr eingeschult werden, jedoch noch kein Deutsch sprechen, zu Gute.
Zusammen mit Michael Schwamborn als Nikolaus und dem motivierten Personal konnte dieser Tag umgesetzt werden.

12.12.2018


Ein Videobeitrag unseres Gründers für die Kampagne #IchDuWirNRW
Bitte teilen, wenn es euch gefällt...

09.12.2018


Durch Sport an der Gesellschaft teilhaben

Beim Fußballturnier in Essen-Borbeck, ist auch das Zukunft Bildungswerk mit einer E-Jugend Mannschaft, bestehend aus Flüchtlingskindern aus Essen-Karnap, dabei.
Zaher Zeidan ist unser Trainer, der selber auch erst vor drei Jahren nach Deutschland kam und seinen Trainerschein gemacht hat.
Die Mannschaft hat die beiden ersten Spiele schon gewonnen.
Hauptsache die Kinder haben Spaß und haben einen schönen Tag!

05.12.2018

Auftaktveranstaltung Integrationskampagne des Ministeriums für Integration NRW ist gestartet

Unser Gründer Turgay Tahtabaş ist Teil der Integrationskampagne des Ministeriums für Integration NRW.
Er versucht, mit seinem Projekt “Zukunft Bildungswerk“ und vielen Unterstützern fast tausend Kindern in Essen bessere Zukunftschancen zu ermöglichen.
Erfolgreiche Integration funktioniert bei uns in NRW! Das zeigen wir mit #IchDuWirNRW - unserer Landeskampagne. Integrationsminister Joachim Stamp und Staatssekretärin Serap Güler haben sie zum Auftakt mit unseren Vorbildern in Düsseldorf vorgestellt. Neugierig? Bei www.ichduwir.nrw findet ihr persönliche Geschichten gelungener Integration.

 

29.11.2018

WAZ berichtet über „Treffpunkt Karnap“

Die WAZ berichtet in ihrer heutigen Printausgabe über „Treffpunkt Karnap“
an dem auch unser Zukunft Bildungswerk als Kooperationspartner und dessen Gründer Turgay Tahtabaş als Ehrenamtlicher von Anfang an aktiv dabei ist.
Wir Karnaper haben hier gemeinsam ein vorbildliches und sehr starkes Engagement gezeigt.

Am 18.01.2016 schrieb schon die WAZ über diese Engagement.
Unsere Lieblingsstelle:
„Immerhin hat es der Karnaper Runde Tisch geschafft, mit einer privaten Initiative die Beschulung der Flüchtlingskinder an jedem Vormittag zu erreichen.
Entscheidend beteiligt waren dabei der türkischstämmige Karnaper Bürger Turgay Tahtabas und seine Initiative „Zukunft Bildungswerk“. Die Resonanz sei sehr gut, so Schwamborn, der gerne einräumt, es habe ihn zu Tränen gerührt zu sehen, wie groß die Sprachfortschritte seien, die die Kindern in kurzer Zeit gemacht hätten.“

 

22.11.2018

Unsere Gitarren-Gruppe übt fleißig für den nächsten Auftritt.

Unser Leitsatz ist “jedes Kind verdient beste Bildung und hierzu gehört auch Musik und Kunst“.

 

20.11.2018

Ein Meilenstein für unser Engagement

Essen erhält vom Land insgesamt 1,15 Millionen Euro für fünf Präventionsprojekte,vor allem für Kita-Kinder und Grundschüler
Gestern hat der Staatssekretär Dr. Edmund Heller aus dem NRW-Arbeitsministerium den Scheck persönlich an OB Thomas Kufen überreicht.

Unser Projekt „Teilhabe durch Bildungsbegleiter„ wird mitunter für mehr als zwei Jahre in Altenessen -Süd und im Nordviertel gefördert.
Wir freuen uns sehr mit unserem Partner den Kindern besseren Startchancen ermöglichen zu können.
Die WAZ und NRZ berichten heute in ihrer Print- und Onlineausgabe.
Die Presseerklärung der Stadt Essen finden sie auch unten verlinkt.

Hier sind einige Bilder vom gestrigen Pressegespräch

https://www.essen.de/meldungen/pressemeldung_1267729.de.html

https://www.waz.de/…/land-gibt-gut-1-million-euro-fuer-den-…

 

15.11.2018

Gemeinsam für mehr Bildung!

Das „Zukunft Bildungswerk“ und der Verein „Syrische Kultur und Integration e.V. machen sich gemeinsam stark für mehr Bildung! Der Gründer vom Zukunft Bildungswerk und der Vorsitzende vom Syrischen Verein haben diese Zusammenarbeit mit ihrer Unterschrift besiegelt. Diese Kooperation ist ein weiterer wichtiger Schritt für einen gemeinschaftlichen Weg in der Bildungs- und Integrationsarbeit.

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir am Samstag, 17.11.2018 von 10.00 bis 13.00 Uhr Beratungsstunden für Nachhilfe, Bildung und Teilhabe beim Verein „Syrische Kultur und Integration e.V.“ anbieten können. Die Beratung findet direkt in der Rottstraße 24, 45127 Essen, statt. Ihre Fragen beantworten wir gerne – Kommen Sie vorbei!

Ihr Turgay Tahtabaş
Gründer vom Zukunft Bildungswerk

 

13.11.2018


Ausschnitt einer Rede des Ministerpräsidenten des Landes NRW Armin Laschet über unseren Gründer Turgay Tahtabas

13.11.2018


NACHHALTIGKEIT VON INTEGRATION DURCH MUSIK

Liebe Freunde,
Wir möchten euch auf eine interessante Veranstaltung aufmerksam machen.

Wir sind auch als Diskutant dabei.

NACHHALTIGKEIT
VON INTEGRATION
DURCH MUSIK

Ihr könnt euch zur Tagung gerne ab sofort unter s.hoch@lmr-nrw.de oder unter der unten stehenden Telefonnummer anmelden.
Tel.: ‪0211/862064-0‬, Durchwahl: ‪0211/862064-13

Teilen erwünscht
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und die Weiterleitung dieser Ankündigung an Interessierte per Email oder in Ihren sozialen Medien.

11.11.2018


Auch auf dem Sportplatz Hand in Hand für mehr Bildung.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit #FCKarnap
Wir werden in Kürze Sport und schulische Bildung verbinden und vor dem Training eine Nachhilfe in den Räumlichkeiten der Sportanlage anbieten.

06.11.2018


Für mehr Bildung setzt sich unser Gründer immer wieder ein. So auch heute.

Zuerst fand das Karnaper-Netzwerk Treffen in der Maria-Kunigunda-Schule statt und anschließend wurde der Bücherschrank auf dem Karnaper Markt eingeweiht(Vielen Dank an den Energieversorger innogy.?)
sowie ein erfolgreiches Gespräch in einer Kita geführt.
#innogy

28.10.2018


Die 2. Woche in unserer Herbstferien-Schule in Bildern zusammengefasst.

Unser Motto ist:
„LERNEN DURCH ERLEBEN“

- Kinotag
- Künstlerischer Workshop („Samadhyana Company“)
- Abschlussfeier mit Zeugnisausgabe

Wir bedanken uns bei all unseren Unterstützern, insbesondere bei der Hertie Stiftung, beim Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration, beim Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW, bei der Vonovia Mieter-Stiftung, bei Reinhard Wieseman (Gründer vom Unperfekthaus in Essen), mit deren Unterstützung diese Ferienschule möglich geworden ist.
Nicht zu vergessen: Besonders bedanken wir uns bei unseren engagierten Bildungsbegleitern, Künstlern von („Samadhyana Company“) und bei der evangelischen Kirchengemeinde, namentlich geht dieser Dank an unsere liebe Pastorin Anne Bremicker für die tolle Kooperation und Unterstützung.

Auf weitere gemeinsame Ferienschulen!

 

25.10.2018


Das Zukunft Bildungswerk ist immer für Sie da

Auch in Abwesenheit unseres Gründers Turgay Tahtabaş ist das Zukunft Bildungswerk in guten Händen. Die Mitglieder der Gründerfamilie, Sevilay Tahtabaş-Dağlıoğlu und Levent Tahtabaş, haben die Teilnehmer der 12. Altenessen-Konferenz in der Festhalle der Zeche Carl über die vielfältigen Aktivitäten des gemeinnützigen Zukunft Bildungswerks informiert.

 

21.10.2018


Herbstferienschule 2018

Unsere Herbstferienschule 2018
- „Lernen durch Erleben“
Die ersten Eindrücke in Bildern

Der Klassiker des Zukunft Bildungswerks "Die Ferienschule" hat wieder einmal in Essen-Karnap und in der Stadtmitte begonnen.
Am Standort Hattramstraße und der ehemaligen Luisenschule nehmen fast 60 Kinder teil.
In der ersten Woche boten wir neben Lernen auch einen Museumbesuch in Katernberg im Phänomania Erfahrungsfeld an.
Nächste Woche wird es dann viele künstlerische Workshops geben. Deren Ergebnisse werden die Kinder am letzten Tag ihre Eltern vortragen.

 

14.10.2018


Treffpunkt Karnap

Gestern fand wieder der „Treffpunkt Karnap“ in den Räumlichkeiten des Evangelischen Gemeindehauses in Essen-Karnap statt.
Wir das „Zukunft Bildungswerk“, als Kooperationspartner des Treffs, waren mit unserem Mitmach-Workshop “Ebru-Kunst“(Wassermalkunst) und unseren Mitarbeiterinnen dort vertreten.

Eine kurze Info: Wir als das gemeinnützige Zukunft Bildungswerk engagieren uns für alle Karnaper Kinder und deren Eltern
Wir sind Bildungspartner der Maria-Kunigunda-Schule, in Kitas und in den Räumlichkeiten des Evangelischen Gemeindehauses in der Hattramstr.

Wir bieten an:
- langjährige Musik-Projekte in 4 Klassen, die 4 Jahre dauern werden, für 100 Kinder
- Trommel AG für 20 Kinder
- 4 Blockflöte AGs für mehr als 46 Kinder
- Ebru Kunst AG in 4 Gruppen (Malen auf Wasser) für 50 Kinder
- 1 Theater Ag mit 15 Kindern
- 1 Theater Klasse, bei dem 25 Kinder beteiligt sind, ebenfalls auf 4 Jahre ausgelegt
- Unser Bildungsbegleiter-Programm in Kitas (Kita Kinder, die zusätzliche Sprachförderung brauchen, werden zwei Jahre lang in der Kita spielerisch Sprachförderung bekommen.
- Bildungsbegleiter-Program in der Grundschule für 15 Kinder, die zwei Jahre schon in den Kitas von uns extra Sprachförderung bekommen haben, werden weiterhin in der Schule begleitet
- Minischule (Die Vorschulkinder werden einmal wöchentlich über 13 Wochen lang in der Schule spielerisch für die Schule vorbereitet
- Lernförderung für mehr als 100 Kinder
- Deutschkurse für Eltern in den Räumlichkeiten des Evangelischen Gemeindehauses für mehr als 30 Mütter mit Kinderbetreuung
- Nähkurs für Eltern
- und noch vieles mehr...

Darüber hinaus engagieren wir uns in vielen Netzwerken!

 

27.09.2018


Auszug unserer Arbeit

„Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung und kulturelle Teilhabe, unabhängig davon wieviel ihre Eltern verdienen - und das so früh wie möglich.“
Turgay Tahtabaş (Gründer Zukunft Bildungswerk)
Nach diesem Prinzip fördern wir viele Grundschulkinder in Essen wie in der Maria -Kunigunda-Schule.

 

Schauen Sie sich das Video auf Facebook an:

https://www.facebook.com/ZukunftBildungswerk/videos/244336899597415/

22.09.2018


"Arche Noah" Stadtfest

Das Zukunft Bildungswerk ist eine gern gesehene Institution bei Festen und Veranstaltungen. Wir bemühen uns auch bei so vielen Veranstaltungen wie möglich präsent zu sein, um unser Netzwerk zu erweitern.
Diesmal waren wir beim "Arche Noah" interkulturellen Stadtfest auf dem Kennedyplatz in Essen.
Die Kinder der Maria-Kunigunda und der Dürerschule haben Lieder gesungen, unser Gitarrenkurs hat ein kleines Konzert gespielt.
Wir haben reges Interesse an unserem Angebot gespürt und gleichzeitig mit unserer Kinderschmink-Aktion über 150 Kindern eine Freude bereitet.
Besonders bedanken wir uns bei unseren Bildungsbegleiterinnen Sunay Ceylan, Jale Güney, Nihal Acer, Merve Bostanci und bei Familie Tahtabas, die wie immer mitgeholfen hat.

19.09.2018


Die Karnaper Maria-Kunigunda-Schule hat heute hohen Besuch gehabt

Die Ministerin Ina Scharrenbach und Staatssekretärin Serap Güler sprachen im Namen der Landesregierung NRW ihre hohe Anerkennung und Dank für die geleistete Integrationsarbeit an der Schule aus.
Wir vom „Zukunft Bildungswerk“, einer der Bildungspartner der Schule, waren beim Gespräch dabei und berichteten von der guten Zusammenarbeit.

Die Klassen, die wir mit unserem Langzeit-Musikprojekt unterstützen, haben die Gäste mit schönen Liedern begrüßt.
Unsere Gäste haben versichert, dass sie Karnap gerne wieder besuchen.

05.09.2018


Erste Eindrücke vom Karnaper Netzwerk-Treffen

Das Karnaper Netzwerk kam am heutigen Nachmittag im St.-Marien-Saal zum dritten Treffen zusammen. Es war eine überaus gelungene Veranstaltung. Auf der Tagesordnung standen die Vorstellung der neuen Internetseite des Netzwerks sowie Aktuelles aus Karnap. Anschließend wurden in Kleingruppen Fragen zur Gesundheit der Kinder im Stadtteil, die Integration von Neuzugewanderten und Angebote für Kinder im Nachmittagsbereich besprochen.
In den Arbeitsgruppen wurde bereits einige Vereinbarungen getroffen. Was dann in naher Zukunft dem Stadtteil und den Kindern zu Gute kommen wird. Details dazu werden wir an dieser Stelle beziehungsweise auf der neue Internetseite in Kürze bekannt geben.
Wir bedanken uns besonders bei der Deutsche Kinder- und Jugendstiftung für die großartige Unterstützung .

03.09.2018


NRW-Tag in Essen - das Zukunft Bildungswerk mit dabei

Am Wochenende hat unser schönes Bundesland Nordrhein-Westfalen seinen 72. Geburtstag gefeiert - den NRW-Tag.
Dieser Tag war auch ein voller Erfolg für uns. Unser Stand hat ein sehr großes Interesse bekommen. Wir haben viele nette Gespräche geführt und konnten Informationen über unsere Arbeit weitergeben.
Unser Mitmach-Kunst Workshop der „Ebru“ Wassermalerei kam bei Kleine und Groß sehr gut an.
Wir sahen viele glückliche Gesichter und das macht uns natürlich auch glücklich.
Wir danken sehr an die Organisatoren, die uns die Teilnahme ermöglicht haben.
Besondere Dank gilt an Ebru Kunst Frau Ayla Eskin und ihre Tochter.

30.08.2018


Ein schöner Tag für Klein und Groß

Wir vom Zukunft Bildungswerk als Bildungspartner der Maria-Kunigunda-Schule sind heute bei der Einschulung mit dabei gewesen.
Unser Gründer Turgay Tahtabas hat die Eltern und Kinder begrüßt und über die Angebote für die Kinder in der Maria-Kunigunda-Schule sprechen können.
Viele eingeschulte Kinder bekommen seit zwei Jahren schon in der Kita eine zusätzliche Sprachförderung, die auch in der Schule fortgesetzt wird und seit den Osterferien haben sie auch in der von uns ins Leben gerufene „Mini-Schule“ die Schule von innen kennengelernt.
Wir werden alle drei Klassen im Klassenverband vier Jahre lang mit Musik, Theater und Lernförderung begleiten.
Wir wünschen allen Kindern ein erfolgreiches Jahr.
Wir freuen uns mit so vielen Partnern starke Unterstützer an unsere Seite zu haben.
Unser ganz besondere Dank gilt dem Schulleiter Udo Moter und dem ganzen Kollegium sowie Michael Schwamborn und dem Förderverein.

29.08.2018


UNSER TEAM IST STARTBEREIT

Das Bildungsbegleiter-Team des Zukunft Bildungswerks ist nach den ergiebigen Schulferien bereit für das neue Schuljahr. Natürlich mit unseren weiteren vielfältigen Bildungs-und Kulturangeboten. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern einen guten Schulanfang.Bild könnte enthalten: 21 Personen, Personen, die lachen

24.08.2018


Landesverdienstorden NRW an Turgay Tahtabas - Laudatio von Armin Laschet/Ministerpräsident NRW

Wir haben uns riesig gefreut über all die Zuschriften und Glückwünsche. Sie werden uns noch mehr Kraft geben, damit wir mehr Kinder und deren Eltern unterstützen können.
An dieser Stelle teilen wir gerne mit Ihnen die Laudatio des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen Armin Laschet auf den diesjährigen Träger des Landesverdienstordens NRW Turgay Tahtabas.

24.08.2018


WAZ berichtet

„Turgay Tahtabaş ist ein Vorbild für erfolgreiche Integration. Ein Mann, der Chancen erkennt – und großzügig mit anderen teilt.“
Die WAZ berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe über die Verleihung des Landesverdienstordens NRW und zitiert den Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen Armin Laschet

 

zum WAZ-Artikel

18.08.2018


NRW-Tag

Auch wir vom #ZukunftBildungswerk sind beim #NRW-Tag mit einem Stand vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

zum WAZ-Artikel

17.08.2018


WAZ und NRZ berichten in ihrer heutigen Printausgabe über unsere erfolgreichen Ferienschulen

Es war nicht einfach insgesamt an 6 Standorten eine Ferienschule zu organisieren.

Aber wir haben uns gerne dieser Herausforderung gestellt und es hat sich gelohnt.

Wir bedanken uns ganz besonders bei unseren Unterstützern, der #HertieStiftung, dem #MinisteriumfürKinderFamilieFlüchtlingeundIntegration, dem #MinisteriumfürSchuleundBildungdesLandesNRW , der #VonoviaMieterStiftung, #ReinhardtWiesemann, Gründer des #Unperfekthaus in Essen,
die die Ferienschulen überhaupt erst möglich gemacht haben.

Wir bedanken uns ausdrücklich bei den Kooperationsschulen sowie bei dem Evangelischen Gemeindehaus in Karnap.

Nicht zu vergessen sind unsere motivierten Bildungsbegleitern, unser zahlreichen Ehrenamtlichen und die Eltern, die ihre Kinder uns anvertraut haben.

Die Vorbereitungen für die nächsten Ferienschulen starten wieder in Kürze.
Wir würden uns für jegliche Unterstützung sehr freuen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zukunft Bildungswerk gUG haftungsbeschränkt